Dienstag, 21. Juni 2016

Einmal ''Schwarzwälder-Kirsch to go'', bitte!

Für 6 (+2) Marmelade-Gläser à 440ml


Gesucht wurde eine Torte, von der man problemlos eine Portion ins KH transportieren kann. Hat geklappt :P


Teig (für eine 15cm Kastenform):

250g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3 EL Kakaopulver
1 Ei-Ersatz (Pulver + Flüssigkeit)
170g Zucker
80ml Öl

250ml Sojadrink
1 EL Zitronensaft


Sojadrink mit Zitronensaft mischen, kurz umrühren und 10 Minuten stehen lassen.

Mehl, Backpulver, Natron und Kakao mischen.
Ei-Ersatz, Zucker und Öl schaumig rühren, Sojadrink vermengen und zugeben.
Mehlmischung unterrühren.

In eine gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Ofen bei 190°C 30-40 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Kuchen auskühlen lassen und aus der Form nehmen. In Scheiben schneiden und in eine große Schüssel krümeln.


Keksboden:
80g vegane Kekse (z.B. "Kex" von IKEA)
25g gemahlene Mandeln
25g gemahlene Haselnüsse
50g Alsan

Kekse klein krümeln (z.B. in einem Gefrierbeutel + Nudelholz).
In einer Pfanne die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse langsam erwärmen, bis sie zu duften anfangen. Die Alsan zu geben und schmelzen. Zum Schluss die Kekskrümel unterrühren und alles gut vermengen.


Sahne-Creme:
250ml aufschlagbare Pflanzensahne (ich hab Alpro Airy & Creamy genommen; 1 Päckchen Schlagfix geht auch)
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL Zucker

200g Alpro Go On Natur


Sahne mit dem Sahnesteif, Vanillezucker und Salz steif schlagen, dann unter rühren den Zucker einrieseln lassen. Alpro Go On Natur in eine große Schüssel geben und die Sahne unterheben.
Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen


Kirschen:
1 Glas Schattenmorellen (720 ml / 350 g Abtropfgewicht; - 6 Kirschen (+ 2) für die Deko)
aufgefangener Saft (- 2EL)
1 EL Zucker
2 EL Speisestärke

Kirschen durch ein Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.
Vom Saft 2 EL in ein Glas geben, Speisestärke und Zucker einrühren. In einem Topf den Kirschsaft zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen und die Stärke-Zucker-Mischung einrühren. Zurück auf den Herd stellen und erneut etwa 2 Minuten kochen. Dann die Kirschen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Sonstiges: Schokoladenraspel Zartbitter





Das Zusammensetzen:

Zunächst 2-3 EL der Keksboden-Mischung in die Gläser geben und mit einem Stößel (oder Mörser) platt drücken. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Alsan wieder fest werden kann.

Die Kirschmasse gleichmäßig auf den Keksboden verteilen.

Die Hälfte der Kuchenkrümel auf die Kirschmasse geben und leicht andrücken.*

Die Hälfte der Sahne-Creme auf die Kuchenkrümel geben.

Die Hälfte der Kuchenkrümel auf die Sahnemasse geben und leicht andrücken.*

Die Hälfte der Sahne-Creme auf die Kuchenkrümel geben.

Mit Schokoraspel und je einer Kirsche dekorieren.

* Wer mag, kann den Kuchenteig hier etwas mit Kirschwasser bzw. Kirschsaft tränken.

Mit dem Deckel verschlossen hält sich die Torte einige Tage im Kühlschrank


Ein Glas ist dann wirklich zu einem "to go" geworden: den Transport ins Krankenhaus zu meinem Papa hat das Törtchen unbeschadet überstanden ♥



Und da meine Schwester keine Schwarzwälder Kirschtorte mag, habe ich ihr aus dem restlichen Teig ( + Amaretto) und der restlichen Sahne (ich habe ja nur 5 Gläser gemacht) ein Tiramisu gezaubert:


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen