Montag, 30. November 2015

Aldi Süd: Wintertraum ''Edelmarzipan-Stollen''

Dieses Jahr auch wieder vegan: Die "Edelmarzipan-Stollen" von Wintertraum.


Wintertraum "Edelmarzipan-Stollen"
200g - 0,99€





Wintertraum "Edelmarzipan-Stollen"
1000g - 2,99€



Hersteller der Stollen ist die Kuchenmeister GmbH, Coesterweg 31 in 59494 Soest.

Im Jahr 2013 habe ich bei Aldi Süd eine PA gestellt, mit der Frage, ob der Wintertraum "Edelmarzipan-Stollen" vegan sei - mit positiver Antwort.

Auch bestätigt "Kuchenmeister" auf Anfrage, dass der Edelmarzipan-Stollen, der unter dem Markennamen "Kuchenmeister" vertrieben wird, ebenfalls vegan ist.

(...) können wir Ihnen mitteilen, dass unsere Edel-Marzipanstollen, Christ-, Rum-, Bratapfel- und Zimtstollen von der Rezeptur her als vegan angesehen werden kann. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in keinem Fall das Vorhandensein von Rohstoffen tierischen Ursprungs, wie Butter, Eier, Milch und Milchprodukte, in Folge einer Kreuzkontamination ausgeschlossen werden kann. (...)"

Kommentare :

  1. Als Veganer esse ich solche "Sachen" nicht, auf denen draufsteht: Kann Spuren von Milch, Eier Butter, enthalten.Es ist in meinen Augen nicht vegan.
    Entweder ganz oder gar nicht.Gestern z.B. das Erdbeerfrucht Eis bei Rewe, es steht auf der Verpackung vegan, bei den Zutaten: Kann Spuen von Eier, Milch.......enthalten.
    Wäre es vegan, müsste soetwas nicht deraufstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat nichts mit "ganz oder gar nicht" zu tun, denn "Kann Spuren von Milch & Ei enthalten" bedeutet lediglich, dass in den Maschinen, in denen das Produkt hergestellt wird, auch andere (eben nicht vegane) Lebensmittel produziert werden, in deren Rezeptur Milch & Ei enthalten ist. Trotz Reinigung dieser Maschinen könnten dennoch minimimiminiminiminiminimalste Partikel (= Kann-Spuren) in das nachfolgend hergestellte Produkt gelangen. In der Rezeptur des Stollens ist, wie du auf den Bildern zweifelsfrei sehen kannst, KEINE Milch und KEIN Ei enthalten. "Kann Spuren von Milch & Ei enthalten" dient den Herstellern übrigens nur als Allergikerhinweis & dient zudem als "Sicherheit" dass diese Stoffe eben NICHT als Zutat enthalten sind.
      Aber klar, kann jeder so handhaben, wie er/sie es für "richtig" hält.


      Löschen
  2. Ich kenne das Argument was Du geschrieben hast Syrah und dennoch, wenn ich als Hersteller veganer Waren nicht 100% sicher bin dass sie vegan sind, sollte ich nicht vegan draufschreiben dürfen.
    Würde ich als Allergiker auf diese Produkte ansprechen, waren sie wohl doch nicht vegan.
    Der Hersteller hat auf 100%iger "Sicherheit" zu achten, nicht ich als Verbraucher.

    AntwortenLöschen