Freitag, 12. Juni 2015

Buch: ''Veganista - Pionierinnen der neuen Eiszeit''

Ich finde, dass es nun an der Zeit ist, über mein neues Lieblingsbuch zu berichten: 
Veganista - Pionierinnen der neuen Eiszeit.


Jahrelang habe ich bei Facebook die zahlreichen Eis-Fotos, die Veganista Ice Cream dort posten, angeschmachtet und mich so geärgert, dass Wien so weit weg ist. Als ich dann beim bösen A in der Vorschau für Bücher stöberte und auf das Veganista-Buch gestoßen bin, stand für mich zweifelsfrei fest: DU BRAUCHST DIESES BUCH!


In dem Kapitel "Wie man Eis nach Veganista-Art herstellt" wird nicht nur erklärt, was man alles braucht, um perfektes Eis herzustellen, sondern auch in einer kleinen Warenkunde verwendete Zutaten vorgestellt und wie man diese eventuell ersetzen kann. In "Kunst der Eisherstellung" geht es darum, sich einen groben Überlick über die einzelnen Arbeitsschritte zu verschaffen - pauschal kann man das bei Eismaschinen aufgrund der extremen Unterschiede nämlich gar nicht sagen - im Buch steht z.B, dass die im Buch verwendete Eismaschine stoppt, wenn das Eis fertig ist - meine tut dies nicht. Wertvolle Tipps zur Lagerung schließen dieses Kapitel ab.


Zubehör: Neben einer selbstkühlenden Eismaschine ist es sinnvoll, eine Brief- bzw. Feinwaage zu besitzen, damit auch Kleinstmengen zuverlässig abgewogen werden können. Zum besseren Dosieren der Zutaten, welche nur in mg-Mengen verwendet werden, nehme ich immer ein Küchenmaß (STÄM von IKEA) - der kleinste Löffel fasst 1ml - das reicht zum vorsichtigen nach-und-nach Dosieren. Gewogen wird alles separat in einer Mini-Schüssel (BLANDA von IKEA). Außerdem benötigt man neben Schüsseln zum Vermengen einen Schneebesen, einen Pürierstab und Behälter, in denen man das Eis einfrieren kann. Ein Eisportionierer wäre auch von Vorteil, wenn man schöne Kugeln möchte.. ist keiner vorhanden, kann man das Eis auch mit nem einfachen Esslöffel aus der Packung entnehmen.


Die Eisrezepte

Es bedarf keiner allzu speziellen Zutaten - und wie es der Zufall so will, hatte ich die, die etwas "schwieriger" zu besorgen sind, schon im Haus: Guarkernmehl & Johannisbrotkernmehl. Letzteres findet man allerdings schon in normalen Supermärkten wie Marktkauf, Edeka, Kaufland oder in Müller Drogerien (von Bio-Zentrale, 100g, zwischen 4 - 6€). Mein Guarkernmehl ist von "Arche" (125g - zwischen 4 - 5€, Reformhaus, Online-Shop). Die Preise erscheinen auf den ersten Blick recht hoch für so ein kleines Döschen - in den Rezepten ist die Dosierung mit 0,5g je "Mehl" wirklich sehr gering.

Folgende Eisrezepte sind im Buch enthalten:

Cookies
Brownie
Vanille 
Schokolade 
Orange-Ingwer
Mohn
Haselnuss 
Banane
Matcha
Kokos 
Erdbeer-Agave
Maple-Pecan
Açaí
Basilikum
Granatapfel
Marille (Aprikose)
Mango
Zitrone-Melisse
Himbeere
Ananas-Kokos
Honigmelone-Limette-Minze
Avocade-Kokos-Limette
Mandel 
Pfirsich
Tonkabohne
Erdbeere
Erdnussbutter
Joghurt-Himbeere mit Cashews
Fudge-Karamell
und Mandel-Kokos

Toppings, Cookie- und Brownierezepte:
Himbeersauce
Karamellsauce
Süßes Popcorn
Schoko-Fudge
Kokosflocken (geröstet)
Magic Shell

Brownies und Cookies

Und natürlich eine Anleitung für den sagenhaften "Inbetwiener" (Eis-Sandwiches).


Da die Auswahl an Rezepten so groß ist, und jedes Eis besser als das andere aussieht, ist es ziemlich schwer, eine Entscheidung zu treffen, mit welcher Eissorte man denn am besten beginnen soll. Meine Wahl fiel auf Haselnuss, weil ich das seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe und Nusseis sowieso zu meinen Favoriten zählt.

Das Rezept für das Haselnusseis findet man übrigens hier: Leseprobe
- Das Haselnussmus, welches ich verwendet habe, ist von Rapunzel, bio und 100% Nuss.

Das Haselnusseis gabs bei mir übrigens schon 2 mal - weils einfach so unglaublich lecker ist!



Als nächstes habe ich mich an das Vanille-Eis getraut, aber leider ist es bei mir nicht wirklich was geworden: geschmacklich top, aber die Konsistenz war nicht cremig. Kleiner Trost: Im Buch wird darauf hingewiesen, dass die Herstellung von veganem Vanilleeis zu den etwas komplizierteren gehört. Ich werde nicht aufgeben... solange, bis ich ein cremiges Vanilleeis hinbekomme!


Für das Mandeleis habe ich aus Mandeln selbst dunkles Mandelmus hergestellt (im Omniblend). Die Vorgehensweise ist ähnlich wie beim Haselnusseis - auch hier ein wunderbar cremiges Eis!



Gestern habe ich das Kokoseis zubereitet und heute Schokolade - beide allerdings noch nicht probiert, da mein Waffelvorrat aufgebraucht ist und ich erst noch neue beschaffen muss (eigentlich wollte ich mich großzügig mit denen von Aldi Süd eindecken, aber blöder- und unverständlicherweise enthalten diese dieses Jahr MILCH.. und zwar im Sojalecithine. Ein HOCH auf die Allergenkennzeichnung! MILCH in der Sojalecithine... ich kanns immer noch nicht glauben!). Die flüssige Schokoladen-Eismasse schmeckt übrigens wie der Alpro "Dunkle Schokolade" Pudding - das muss ich unbedingt erwähnen!


Hat was von Bounty - im Kokoseis sind kleine Kokosraspelstückchen drin und das Schokoeis schmeckt wie gefrorener Alpro "Dunkle Schokolade"-Pudding. ♥

Hmmm, das Kugelformen muss ich wohl noch üben, auch zerstöre ich regelmäßig die Waffel, wenn ich versuche, das Eis einigermaßen standhaft auf diese zu setzen (wie man hier unschwer erkennen kann) - immerhin ist mir bisher noch keine Kugel aus der Waffel gefallen^^


Als nächstes möchte ich gerne "Banane" und "Mohn" auprobieren - mein Plan ist es, das ganze Buch einmal durchzu.. ja, was sagt man denn da eigentlich - kochen? backen? eisen?! - Egal: ich möchte jede Eissorte einmal ausprobieren; außer Matcha, das mag ich nämlich nicht :) Hier gibts dann immer schöne Fotos und Geschmacksberichte... ach, ich bin so dankbar für dieses Buch - DANKE Veganista Ice Cream, DANKE! DANKE! DANKE!


Ich schließe mich dem Schlusssatz des Vorwortes an: "Man sieht sich, hoffentlich auch bald in Deutschland" (Christop Maria Herbst)


Veganista - Pionierinnen der neuen Eiszeit
von Cecilia Havmöller und Susanna Paller
160 Seiten, erschienen im Freya Verlag (10. Mai 2015), 16,90€
ISBN-10: 3990251880
ISBN-13: 978-3990251881


******************

Meine Eismaschine:
Ich besitze die selbstkühlende Eismaschine "Cortina" von Unold für derzeit ca. 189€.
Die Maschine fasst 1,5l und Dank der Selbstkühlung kann man mehrmals hintereinander Eis produzieren. Bei der Eiszubereitung ist sie etwas laut. Reinigen lässt sie sich sehr einfach.

Kommentare :

  1. Hallo :)
    Die sehen ja mal mega lecker aus! Ich selber wohne in der Region wo es kein Aldi Süd, sondern Aldi Nord gibt (in denen aus Aldi Süd ist momentan ja sowieso Milch enthalten, wie du sagtest). Hättest du denn eine Alternative wo man vegane Eishörnchen kaufen könnte? Suche schon länger nach welchen :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej :) vegane Eiswaffeln gibt's von Tekrum "Decor in ice" - findet man in fast jedem "normalen" Supermarkt (rewe, Edeka, marktkauf, Real, Kaufland - meistens in direkter Nähe der Eis-Kühltruhen) - 8 Waffeln, ca, 1,80€

      Löschen