Dienstag, 24. März 2015

Vegane Maultaschen von Bürger + Rezept ''Überbackene Maultaschen''

Es hat ja seine Vorteile, wenn man im Schwabenländle aufwächst... man bekommt von klein auf die leckersten Sachen serviert: Linsen & Spätzle, Kässpätzle... und: Maultaschen. Wie ich sie früher geliebt habe: in der Suppe, in Scheibchen angebraten mit Ei oder einfach ab in den Ofen und mit Käse überbacken. YammYamm! Als Veggie war das (dann irgendwann) auch kein Problem mehr, denn die Hersteller stellten fest: Hej! Man kann auch Maultaschen ohne Fleisch machen! (Ach ja: die Gemüsemaultaschen von Aldi Süd waren (ähm sinds bestimmt immer noch) sehr lecker - nur leider mit Ei (lieber Hersteller, falls du das liest: lass das Ei einfach weg!).

Nachdem ich mich dazu entschlossen habe, mich nur noch vegan zu ernähren, viel (mal wieder) eines weg: schnell mal in den Supermarkt gehen und bereits verzehrfertige Maultaschen aus dem Kühlregal kaufen. Die Option "selber machen" ist klasse - das steht außer Frage - aber wer hat denn immer Zeit & Lust alles selbst zumachen?

Dass es bereits vegane Fertigmaultaschen zu kaufen gibt, ist mir auch bewusst, aber ich habe leider keinen Bio-Markt, der diese anbietet und faulheitshalber sei gesagt: der REWE befindet sich nicht mal 1 Min Fußweg von mir entfernt.


Zurück zum Post-Titel: Syrah testet vegane Maultaschen von BÜRGER

Am Montag begab ich mich also auf nach Ditzingen zum Werksverkauf von Bürger. Diese "Reise" plane ich nun schon seit 2 Wochen und gestern hats dann endlich geklappt. Warum es auch nur ein Montag sein durfte, an dem diese "Reise" stattzufinden hat, hat einen einfachen Grund: an jedem Montag im März gibts dort nochmals 15% Rabatt auf den gesamten Einkauf.

Warum Ditzingen? Ja, zum einen Werksverkauf, zum anderen findet man die veganen Bürger-Maultaschen nach Auskunft aus 2. Hand noch nicht im Einzelhandel - das soll sich wohl in den kommenden 2 - 4 Wochen ändern - also etwas gedulden muss man sich noch.


Bürger - vegane Maultaschen (6 Stk.): 300g für 3,49€ 
(Werksverkauf Montag (nur im März) - 15% = 2,97€)


Da man die Zutaten auf dem Bild schlecht erkennen kann:

Zutaten: HARTWEIZENGRIESS, Trinkwasser, 22% Gemüse in veränderlichen Gewichtsanteilen (Blattspinat, Lauch, Zwiebeln), Weißbrot (WEIZENMEHL, Trinkwasser, Speisesalz, Hefe), 8% Weizeneiweißerzeugnis (Trinkwasser, WEIZENEIWEISS), Petersilie, Rapsöl, Speisesalz, Erbsenprotein, Bambusfasern, Zucker, fraktioniertes Erbsenmehl, Verdickungsmittel: Natriumalginat,
Gewürze, Festigungsmittel: Calciumsulfat, Stabilisator: Natriumcitrate, Glukosesirup, Gewürzextrakte.


Die Maultaschen mussten dann natürlich auch gleich probiert werden, und deshalb gabs gestern dann auch Maultaschensuppe mit Muschelnudeln und Backerbsen.

In der Zubereitung unterscheiden sich die veganen Maultaschen nicht von denen mit fleischiger/gemüsiger Füllung: einfach bei kleiner Stufe 6-8 Minuten in der Brühe ziehen lassen.

(Das Bild ist leider nicht so toll geworden, da ich nur mein Handy zur Verfügung hatte - ja, ich habs tatsächlich hinbekommen, letzte Woche meine Kamera zu schrotten (ERR 99! - 7 Jahre hat sie mich treu und zuverlässig begleitet - oooh, mein Herz! - aber eine Neue ist schon bestellt) & der Akku meiner "Kleinen" war - wie immer - leer!)

Die vegane Maultasche - das Innere: eine leckere Füllung aus Blattspinat, Lauch, Zwiebeln, Seitan (hier: Weizeneiweißerzeugnis) und Petersilie. Eine gelungene Kombination!

Die Maultaschen sind in der Suppe wirklich sehr lecker, mein kleiner Kritikpunkt ist die Konsistenz, die etwas (zu) weich ist.


Da ich mich großzügig mit veganen Maultaschen eingedeckt habe, wird es die kommenden Wochen wohl mehr davon geben - in allen erdenklichen Varianten: geröstet mit "Ei" und überbacken - so viel steht schon mal fest. Vielleicht verzehr ich die ein oder andere auch roh - wer weiß :)

Ich freu mich jedenfalls schon drauf! Was mich allerdings etwas abschreckt und mich in Zukunft wahrscheinlich vor jedem Kauf zum Nachdenken bringen wird: kaufen - nicht kaufen?! - wird der Preis sein - ansonsten, so der erste Eindruck, ein gelungenes tierfreies Produkt, das mein Schwabenherz höher schlagen lässt!

Meine weiteren Zubereitungen, Erfahrungen und Eindrücke werde ich hier posten.

Update 26.03.2015:

Heute beim Marktkauf in Esslingen-Zell entdeckt; ebenfalls für 3,49€ (obwohl 2,99€ am Regal stand) bei den "normalen" Maultaschen.

Gleich aus der Packung gegessen und ich muss sagen, dass sie mir so überhaupt nicht schmecken. Trotz großen Hungers konnte ich so nur eine essen :/


Update 29.03.2015: Rezept Überbackene Maultaschen

Kennt ihr das, wenn ihr etwas kocht und es kaum erwarten könnt, es endlich zu probieren? Und kennt ihr es auch, dass man bestimmte Erwartungen an ein Gericht hat, das man in Omni- bzw. Veggie-Zeiten gegessen hat... und dann veganisiert man es und *buuuuuumm* übertrifft es alles, was man an geschmacklichen Erinnerungen übrig hat? So erging es mir heute, denn ich habe mit mit Hefelschmelz überbackene Maultaschen zubereitet... und ja, ich weine gleich, weils sooooo lecker ist!



Hierfür habe ich einfach (leider nur) 3 Bürger Maultaschen in eine kleine rechteckige Auflaufform gelegt. Meinen Hefeschmelz mach ich immer "frei Schnauze", in etwa so:

Öl in einem Topf erhitzen, Mehl (ich verwende Dinkel Type 630) einrühren und mit ungesüßtem Sojadrink (jegliche Cuisine geht auch) aufgießen, etwas eindicken lassen und vom Herd nehmen. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Hefeflocken abschmecken. Falls die Masse zu fest wird, etwas Sojadrink nachgießen und verrühren. Zum Schluss etwas Wilmersburger Pizzaschmelz Käse (oder vergleichbares Produkt) einrühren, etwas aufkochen, damit der Käse sich auflöst.

Über die Maultaschen gießen und gut verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 30 Minuten backen.
Probierts aus - ihr werdet es nicht bereuen. :)

Kommentare :

  1. ja das hab ich auch gedacht, der Preis ist *autsch*
    Für mich leider auch sonst nix, wegen dem Weizen, aber zum Glück bin ich keine echte Schwäbin (hab ja nur einen geheiratet)
    und wohne auch nicht mehr dort ;-) - so dass ich sie nicht so sehr vermisse...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Beim Werksverkauf einfach mal zur TK gehen, da hats 1KG-Packungen für 5,99€ ;) Das ist dann etwas preisgünstiger als diese Frischepackungen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die TK warn ausverkauft - leider :( aber stimmt, sind günstiger & der Weg lohnt sich dann für mich^^

      Löschen
  3. Am 25.03 bei der Albert-Schweitzer-Stiftung zum ersten Mal davon gelesen, nun bei dir erfahren, dass es sie bei allyouneedfresh gibt, jetzt müssen die nur noch Nachschub bekommen. Preis finde ich aber auch unverschämt, vor allem wenn die "normalen Maultaschen" daneben 1,39 Euro kosten und Bürger stellt nun keine kleinen Mengen her.

    AntwortenLöschen
  4. Habe sie mittlerweile auch getestet und finde sie geschmacklich super. Leider sind einige im Topf aufgegangen aber letztlich schmecken sie mir sowieso kalt direkt aus der Verpackung am besten.
    Kleiner Tipp für alle, die den Preis ebenfalls unangemessen finden. Aktuell gibt es bei allyouneedfresh noch 12 Einheiten mit MHD 20.08.2015 für 2,10 anstatt 3,49 Euro.

    AntwortenLöschen