Samstag, 6. Dezember 2014

Ho... ho... hoppala - oder auch: Der Nikolaus, der in meinen Muffin stürzte - vegane Weihnachtsbäckerei III

Bei mir gibt es heute Muffins. 4 Nikoläuse sind unglücklicherweise in meinen Muffins gelandet (vielleicht ist das der Grund, warum mein Stiefel heute leer war?!), aus 4 weiteren sind festlich geschmückte Tannenbäume gewachsen...



Was man dafür braucht:

6 Schokomuffins (Hälfte von diesem Rezept, ohne Kokosfüllung)
6 Zitronenmuffins (nach diesem Rezept)

Die Muffins am Vortag zubereiten, damit sie für die Dekor richtig ausgekühlt sind)

Dekoration:
8 vegane Eis-Tüten (z.B. von Tekrum)
Farbiger Zucker in rot & grün (gekauft, oder nach dieser Anleitung)
Puderzucker
Lebensmittelfarbe in rot & grün
vegane Marshmallows (z.B. Freemallows "vanille" von vantastic foods)
Zuckersterne in weiß & gelb (z.B. von Cynthia Barcomi)

Buttercreme:
80g Alsan, zimmertemperatur
85g gesiebter Puderzucker




Vorbereitung:
Aus 80g zimmerwarmer Alsan und 85g Puderzucker eine Butercreme anrühren. In eine Spritztüte geben und kühl stellen.

Für die Nikoläuse:


Etwas rote Lebensmittelfarbe in 1,5 EL Wasser auflösen und mit 60g Puderzucker glatt anrühren. 4 Eiswaffeln damit dünn bepinseln und großzügig mit dem roten Zucker bestreuen. Trocknen lassen.

Die Marshmallows halbieren und je eine Hälfte als Mützen-Bommel auf die Eistüte setzen.


Mit der Buttercreme einen großen Kreis auf die hellen Muffins spritzen, die Tüte vorsichtig darauf setzen und leicht andrücken.


Fertig =)




Für die Tannenbäume:


Etwas grüne Lebensmittelfarbe in 1,5 EL Wasser auflösen und mit 60g Puderzucker glatt anrühren. 4 Eiswaffeln damit dünn bepinseln und großzügig mit dem grünen Zucker bestreuen. Trocknen lassen.

Mit der Buttercreme einen großen Kreis auf die dunklen Muffins spritzen, die Tüte vorsichtig darauf setzen und leicht andrücken.

Die übrig gebliebene grüne Zuckerguss solange mit Puderzucker vermengen, bis eine sehr dickflüssige Masse entstanden ist. Diese in einen Butterbrotbeutel geben und ein kleines Eck abschneiden.

Auf die Spitze der grünen Zucker-Eistüte einen Zuckergusspunkt geben und einen (weißen) Zuckerstern darauf setzen. Den restlichen Tannenbaum mit kleinen (gelben) Sternen dekorieren. (Da ich keine Pinzette zur Hand hatte, habe ich eine Schwere genommen, sachte ein Sternchen dazwischen geklemmt, einen Tupfer Zuckerguss auf die Rückseite getan und das Sternchen sanft auf den Baum gesetzt). Trocknen lassen.


Fertig =)







1 Kommentar :