Sonntag, 21. Dezember 2014

Essbare Christbaumkugeln


Ziemlich einfach gemacht und sieht - finde ich - recht hübsch aus. Da ich auch dieses Jahr keinen Christbaum habe (n möchte), hat sich der grüne Teller dazu bereit erklärt, den Platz des Christbaumes einzunehmen.

Auch von den Zutaten & der Zubereitung ist der Aufwand nicht allzu groß; man braucht:

Pumpernickel aus der Dose (die großen, nicht die kleinen)
heller Brotaufstrich (z.B. Soyananda, Hummus, Tofu-Kräuter-Aufstrich - für farbliche Akzente eignet sich bunter Brotaufstrich wie z.B. Rote Bete Meerrettich oder Tomatenmark)
Gemüse nach Wunsch (Paprika in rot, gelb, orange und grün, Gurke, Cocktail-Tomaten in rot und gelb - je bunter, desto besser)
Zahnstocher

Für eine Christbaumkugel werden 2 Pumpernickel benötigt, die mit einer Lage (hellen) Brotaufstrich zusammen geklebt werden. Auf eines der Brotscheiben wird oben eine helle Schicht Aufstrich verteilt und darauf wird nach Lust und Laune das in Streifen und Ringe geschnittenes Gemüse musterförmig aufgelegt. Je eine halbe (gelbe) Tomate auf einen Zahnstocher spießen und das Ende es Zahnstochers zwischen die zwei Brotscheiben schieben. Fertig!




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen