Samstag, 31. Mai 2014

Für Mama ♥ + Rezepte :)

Kuchen


1) In der braunen Springform: Rhabarber-Torte, die den Eltern schmeckt.
Rezept gibts hier (im wunderbaren Blog von totally veg!): Rezept Rhabarber-Torte.
(allerdings mit weniger Zucker im Boden und umgerechnet auf ne 20er Springform)

**********

2) In der blauen (auf dem Bild eher grau) Springform: Käsekuchen (Originalrezept vom veganpassion)

Für eine 16cm Springform

Mürbteig:
110g Mehl
1EL Zucker
1Prise Salz
50g Margarine
1EL Sojadrink

Mehl mit Zucker und Salz mischen und mit Margarine und Sojadrink zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann in eine eingefettete Spingform drücken und einen Rand bilden.

Füllung:
500g Sojajoghurt über Nacht durch ein Küchentuch abgetropft
100ml Sojadrink
1Pck. Vanillepuddingpulver
100g Zucker
100g Margarine
1EL Zitronensaft
Schale einer viertel Zitrone
1Prise Salz

1 Dose Mandarinen; abgetropft (Alternativ: Kirschen oder Rhabarber)


Margarine mit Zucker schaumig rühren und Sojajoghurt und Vanillepuddingpulver dazu geben. Sojadrink, Zitronensaft, Schale und Salz unterrühren.

Abgetropfte Mandarinen auf dem Boden verteilen, die Füllung auf den Teig geben und bei 180°C ca. 40-45 Minuten backen.

Wichtig ist, dass der Kuchen vor dem Anschneiden und aus der Form lösen vollständig abgekühlt ist.

**********

3) Rechteckige Form: Kirsch-Brownies (Originalrezept aus der Lecker Bakery! Special 2014 No 1)

300g Mehl (Dinkel)
125g Zucker
50g Backkakao
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Natron
1 TL (Weinstein)Backpulver

125ml geschmacksneutrales Öl (Sonnenblume)
125ml Pflanzendrink (Soja)
85ml Agavendicksaft (alternativ: Ahornsirup)

1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht: 350g)
+ 100ml Kirschsaft (abgetropfte Flüssigkeit)
100g vegane Schokolade (z.B. Blockschokolade; evtl. Zartbitter Schokoraspel)


Kirschen durch ein Sieb abtropfen lassen; den Saft (100ml) dabei auffangen. Ofen auf 175°C vorheizen (Umluft)

Mehl, Zucker, Kakao, Vanillezucker, Natron und Backpulver mischen.
Öl, Pflanzendrink, Agavendicksaft und Kirschsaft miteinander verrühren.

Schokolade hacken (oder mit einem Reibeisen - grobe Reibe - reiben; wers einfacher mag: Schokoraspel)

Mit dem Rührgerät die flüssigen Zutaten unter die trockenen rühren (2 Minuten); dann die Kirschen und die Schokolade unterheben.

Form einfetten und den Teig einfüllen.

30 Minuten backen (der Kuchen sollte noch etwas "feucht" sein).

**********

Aufstriche


rechts: Tofu-Kräuter-Creme
links: Kidneybohnen-Räuchertofu-Aufstrich

Tofu-Kräuter-Creme (Originalrezept bei vegan-und-lecker.de)

Zutaten:
200 g  fester Tofu, natur
3 El Zitronensaft
5 El Öl (Sonnenblume, Raps)
1 Tl Salz
1/2 Pckg. gemischte Kräuter, tiefgekühlt ( zB 8-Kräuter-Mix)

Den Tofu in Würfel schneiden, mit Zitronensaft, Öl, Salz und Kräutern in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab einige Minuten zu einer feinen Creme pürieren bis keinerlei Stückchen mehr vorhanden sind.

Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

**********

Kidneybohnen-Räuchertofu-Aufstrich

Zutaten:
Kleine Dose Kidneybohnen
kleine Zwiebeln
150g Räuchertofu
1-2 TL Oregano
Pfeffer
Salz
Olivenöl

Kidneybohnen abtropfen lassen.
Den Tofu in Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken und kurz in Öl andünsten, dann Oregano hinzufügen, salzen und pfeffern. In eiuem hohen Gefäß mit dem Pürierstab einige Minuten zu einer feinen Creme pürieren.

Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

**********

Das Rezept für den CousCous-Salat gibts --> hier: CousCous-Salat

**********

Das Grillgut ist von Aldi Süd: BBQ Grillbratwürste, Sojaschnitzel und Mini-Würstchen; je Packung 1,79€




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen