Mittwoch, 9. April 2014

EatSmarter: Vegetarisch & vegan - Fleischlos glücklich // Aldi Süd Veggie-Produkte im neuen Gewand

Während viele Veganer zum Zeitschriftenhändler pilgern, um sich "Das Vegan Magazin" - oh sorry.. mein Fehler... natürlich heißt es "das vegan magazin" oder doch das veganmagazin (?) (scheinbar ist man sich über die genaue Schreibweise noch nicht ganz einig... egal - es kann ja jeder so schreiben, wie er will) DAS Magazin der Veganen Gesellschaft Deutschland - zu kaufen, hab ich mich heute gegen eben dieses und für EatSmarter entschieden. Ich fand das vegan magazin jetzt nicht sooooooooooooo ansprechend... kann ja zum Glück jeder (Nicht)Veganer für sich entscheiden, ob ers für notwendig hält oder nicht, ein Exemplar dieses kleinschreibermagazines zu besitzen. Mir ist da noch was aufgefallen... alle kritischen Stimmen zu dem Heftchen werden... gelöscht! Naja, ein bisschen Zensur und so... schadet ja nicht. Und verfälscht auch nicht irgendwie das Gesamterscheinungsbild. Na dann is ja alles gut! (Ah, doch noch was gefunden...)

So, nun den Fokus auf die aktuelle Ausgabe der EatSmarter (Nr. 2/2014 - 3,50€)


Vegetarisch & vegan Fleischlos glücklich! (Ja, richtig.. AUSRUFEZEICHEN! Und alles groß geschrieben.., so in etwa: VEGETARISCH & VEGAN FLEISCHLOS GLÜCKLICH! volles Kontrastprogramm, meine Damen und Herren! Weiter gehts mit:

+++ Die wichtigsten Tipps für alle, die auf Wurst, Steak und Co. verzichten wollen +++ 58 leckere Rezepte für Genuss mit gutem Gewissen +++ Ganz aktuell: das sind die neuen Veggie-Trends +++

Ein Blick ins Heft. Auf Seite 20 angekommen, dort beginnt nämlich der "Fleischlos glücklich - und gesund"-Teil, muss das Heft erstmal um 90° nach rechts gedreht werden (man kann auch den Kopf neigen, was mit der Zeit aber sicher etwas unangenehm werden wird....)


Es folgen:

Unten auf der Seite werden die wichtigsten Formen der fleischlosen Ernährung beschrieben, damit auch der unwissendste Fleischesser (liebevoll Mischköstler genannt) bescheid weiß ;)

Von gesundheitlich bewiesenen Vorteilen der fleischfreien Ernährung, über Nüsse, versteckten Tieren in Lebensmitteln (mit Nennung des V-Labels, das NICHT mit der Veganblume zu verwechseln ist - kommt scheinbar häufiger vor... viele beklagen sich, dass ihr vermeintlich veganes Produkt, welches mit dem V-Label gekennzeichnet ist und fett VEGETARISCH drauf steht, Ei-Eiweiß beinhaltet und "oh Schreck" nicht vegan ist...), vegetarischen Haustier- und Menschenkinderernährung bis zu ökologischen Aspekten, wie die enormen Ackerflächen, die für den Anbau von Futtermitteln benötigt werden, werden angesprochen. Ja, auch der Vitaminmangel ist dabei!


Die Vegetarier bekommen 2 Seiten. Vorteile und Nachteile der vegetarischen Ernährungsweise werden aufgezählt, in der Mitte eine Lebensmittelpyramide; inkl. vegetarischer Buchtipps.


Auch für die Veganer sind 2 Seiten vorgesehen.. Vorteile und Nachteile der veganen Ernährungsweise werden aufgezählt, in der Mitte eine Lebensmittelpyramide, die auf die vegane Ernährung angepasst ist. Inkl. veganer Buchtipps.


Eine (zugegeben sehr kleine) Auswahl an vegan/vegetarischen Restaurants, Shops & Märkten.


Und zum Schluss grinsen uns ein paar Promis an ;)

Im Rezepte-Teil weiter hinten im Heft...:





Ein paar der vegetarischen Rezepte lässt sich gut in vegan umwandeln; ebenso Gerichte aus den anderen Kategorien.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass alles wirklich positiv formuliert ist. Ich finds gut!

--------------------------------------

Aldi Süd Veggie-Produkte im neuen Gewand

Wie schon im Post zum neuen Veggie BBQ-Grillsortiment erwähnt, habe ich bereits Produkte, die im Veggie Dauersortiment erhältlich sind, mit neuem Design entdeckt.

Das neue Gewand der Gourmet-Aufstrich-Döschen:

Zum Vergleich: das alte Design:

Neu ist die Kennzeichnung mit dem V-Label:

V-Label:

"Das V-Label ist eine international geschützte Marke zur Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln und wird als Orientierungshilfe für Vegetarier und Veganer auf Lebensmittelverpackungen und Speisekarten eingesetzt.

Das Label besteht aus einem gelben Kreis mit einem grünen V und der entsprechenden Klassifizierung: "vegetarisch" (mit Eiern und Milch), "milchfrei" (ohne Milch, mit Eiern), "eifrei" (ohne Eier, mit Milch) oder vegan (ohne tierische Inhaltsstoffe)."

Quelle: vebu.de

Weiter Infos zum V-Label bei v-label.info/de

[Die Bezeichnung "milchfrei" und "eifrei" hab ich allerdings noch nicht auf Produkten entdeckt; und ob ich schon eins mit "vegan" gesehen habe, weiß ich grad auch nicht mehr so genau... ich lese jedenfalls IMMER die Zutatenliste... wenns sein muss sogar zwei-, dreimal hintereinander, damit ich 100% sicher bin :) ]

Fazit V-Label: V-Label "vegetarisch" bedeutet also nicht, dass ein Produkt, das dieses Label trägt, nur vegetarisch sein muss, sondern auch vegan sein kann. Ich nehme einfach mal an, dass sich diverse Hersteller - obwohl ihre Pordukte vegan sind - mit dem Zusatz "vegetarisch" absichern wollen, weil sie einfach nicht in einer zu 100% milch- und eifreien Betriebsanlage ihre Produkte herstellen können bzw. lassen (siehe eventuell vorhandenen Hinweis: "Kann Spuren von Milch, Eiern, etc. enthalten").


Ich finde, dass das neue Design den Veggie-Produkten sehr gut steht und sie so ansprechender gestaltet sind. An dieser Stelle auch ein großes Lob & vielen Dank an Aldi Süd, der so positiv auf geäußerte Kundenwünsche bezüglich einer Kennzeichnung vegetarisch/veganer Produkte eingeht und umsetzt.

Im Kühlregal gibts neu und ebenfalls mit dem V-Label "vegetarisch" gekennzeichnete Salate in den Geschmacksrichtungen "Karotte", "Kraut" und "Gurke". Alle 3 Sorten sind sogar vegan!

Kommentare :

  1. haalloo:) wie schmecken denn die fischstäbchen? habe erst einmal vegane gegessen und die waren so widerlich ;(

    liebe grüße:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also "fischig" schmecken sie nicht... das sind einfach die aldi süd soja schnitzel in stäbchen-form und ich find sie sehr lecker! LG Syrah

      Löschen
  2. Wie ist die Konsistenz denn ?:) weil bei denen die ich hatte waren die sehr bröselig und so :/ liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab dieses Vegan Magazin mal durchgeblättert und fand es jetzt auch nicht so dolle.
    Da spricht mich das Eat Smarter auch mehr an.
    Und was hat es mit dem alles kleingeschrieben auf sich? Warum machen die das? *nichtkapier*

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aaaah endlich jemand, der meine Meinung teilt ♥ Ich meine gelesen zu haben, dass die vom Vegan Magazin meinen, dass die Kleinschreibung die "Zukunft" sei und Veganismus eben auch. Naja, außerdem stand da (nachlesen is ja nicht mehr, weil der Ausgangskommi wegen kritischer Äußerung ja leider gelöscht wurde - hab gestern mehr oder weniger verzweifelt danach gesucht... bzw. nach irgendeiner Meinung, die nicht nach oh-wie-toll-ein-vegan-Heft klingt, gesucht - leider vergebens) dass dauerhafte Kleinschreibung bei den Nazis verboten war... ich weiß auch nicht, was die mit dieser Zensur erreichen wollen. Bei anderen, die das machen (bei so nem Zirkus, ZDF, etc.) regen sich alle auf, aber in diesem Fall soll das ok sein? Für mich verständnislos....

      Löschen
  4. Mir ist das neue Design auch sofort aufgefallen. Ich hatte die vegetarischen Pasten erst einige Wochen vorher bei Aldi entdeckt. Ich finde schade, dass Humus nicht mehr dabei zu sein scheint. Besonders lecker finde ich aber sowieso die Variante Zucchini-Tomate-Paprika. Superkoestlich zum verfeinern von Tomatensaucen!

    AntwortenLöschen