Dienstag, 25. März 2014

Våffeldagen!

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaffeln! Heute werden vielerorts in Schweden Waffeln gebacken. Warum? Na weil jährlich am 25. März der våffeldagen gefeiert wird.
In vielen christlichen Konfessionen hingegen "feiert" man heute "Mariä Verkündigung" (der Tag, an dem Maria die Geburt ihres Sohnes Jesus Christus durch den Engel Gabriel verkündigt wurde... na dann.)
Warum das an dieser Stelle wichtig (oder auch nicht) zu erwähnen ist: im Schwedischen wurde dieser Tag früher "Vårfrudagen" genannt. Und wie das halt so ist... einmal missverstanden, komisch ausgesprochen oder nicht richtig zugehört... wird aus einem christlichen Feiertag eben ein schwedischer våffeldag.

Wenn das mal nicht DER Grund ist, das Waffeleisen aus dem Schrank zu holen, zu entstauben und einfach leckere Waffeln zu backen!


Für ungefähr 8 Waffeln (so genau weiß ich das gar nicht mehr, weil ich schon während des Backens welche gegessen habe :p)

250g Mehl
80g Zucker
1 EL Backpulver
1/2 TL Salz
1 EL Ei-Ersatzpulver

30g Öl
250ml Sojadrink (andere Pflanzendrinks gehen auch)
110ml Sprudel

+ Öl zum Bepinseln des Waffeleisens

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Ei-Ersatzpulver in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
Öl, Sojadrink und Sprudel in einer 2. Schüssel miteinander vermengen und zu den trockenen Zutaten geben. Mit einem Schneebesen alles miteinander vermengen.

Waffeleisen aufheizen, vor jedem Backvorgang das Eisen mit einem Backpinsel einölen, ausreichende Menge an Teig einfüllen und warten, bis die Waffeln fertig sind.

Waffeln mit Kirschmarmelade und Schlagsahne... mmmmmmmh ♥

Mein Waffeleisen allerdings produziert irgendwie nur weiße Waffeln :/ Die Kontrollleuchten blinken, wann es ihnen gefällt, das komplette Außenteil des Waffeleisens heizt sich auf, dass man echt extrem vorsichtig sein muss. Bei Temperaturstufe 5 von 5 passiert nicht viel mehr als bei Stufe 3. Beim Öffnen wackelt alles hin und her. Zudem ist es ein Doppelwaffeleisen - man kann theoretisch 2 Waffeln auf einmal backen - könnte man, wenn die Waffeln an der Innenseite nicht schwarz werden würden bevor die Waffeln an den Außenseiten überhaupt mal eine Farbe bekommen... So. Ich hab mich entschlossen, dieses Teil zu entsorgen, denn so macht das Waffelbacken kein Spaß (zumal diese Anschaffung eher aus der Not heraus entstanden ist... wir wollten Waffeln machen, altes Waffeleisen hat sich spontan dazu entschlossen nicht mehr backen zu wollen und rein zufällig gabs halt das Teil beim Penny im Angebot... -.-)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen