Sonntag, 16. Februar 2014

Schoko-Keks-Sticks // Schoko-Karamell-Keks-Sticks

Ihr kennt doch sicher diese "Mikado Sticks"; diese kleinen Kekssticks, die mit Schoko überzogen sind. Leider enthalten diese Milch in beinahe allen Pulver- und anderweitigen Verarbeitungsformen.

Ich hab mich ans Veganisieren gewagt... und wer sich mit gekauften Zutaten zufrieden gibt, findet hier ein schnelles Rezept für riesen Schoko-Keks-Sticks!



Zutaten:
1 Packung vegane Grissini (Brotsticks)
50g Blockschokolade

* Besonders praktisch bei diesen Grissini: es befinden sich 2 einzeln verpackte Tütchen à 16 - 18 Brotstangen * 

Zubereitung:
Schokolade im Wasserbad schmelzen und währenddessen nach einem geeigneten Gefäß (z.B. Gläser) suchen, in dem die Schoko-Sticks trocknen können.
Einzelne Brotstangen mit der Schokolade bepinseln, dabei unten einen Rand lassen (am Besten zuvor im Glas ausmessen, damit nichts am Glas festklebt) und zum Trocknen in das Glas stellen. Werden mehrere in ein Glas gepackt, darauf achten, dass die Sticks nicht aneinander kleben (ich hab alle auf 4 Gläschen verteilt).
Solange es noch etwas kühler ist, kann man sie auch zum Abkühlen auf den Balkon stellen.




Die Variante: Schoko-Karamell-Keks-Sticks

Da die erste Packung Schoko-Keks-Sticks mich leicht an TWIX erinnert haben, dachte ich mir, dass ich doch eigentlich ne Karamellschicht zwischen Keks und Schoki packen kann.

Mit dem Ergebnis bin ich allerdings noch nicht ganz zufrieden - aber der Geschmack ist super:


* Auch nach dem Trocknen ist das Karamell noch etwas zu flüssig (ich weiß, dass es beim Twix auch flüssig ist, aber so in Stickform kann ich das irgendwie ganz schlecht mit Schokolade überpinseln. Zum ersten Mal in meinem Leben denke ich darüber nach, wie praktisch so ein Schokobrunnen jetzt doch wäre ;) *



und hier noch eine Snickers-Version mit gehackten Erdnüssen.

- Das Keksteil, das von der Schokolade nicht bedeckt ist, verliert leider etwas an "knack". Find ich aber nicht weiters schlimm :) -

Kommentare :

  1. was für ne cooooole Idee!
    Genial!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, vielen Dank für die Anregung!!

    Ich stand neulich noch vor den Mikado-Sticks und trauerte ihnen irgendwie hinterher.... da liegt die einfachste Idee doch so weit weg ;)
    Dankeschön!!

    Herzliche Grüße

    Jackie

    AntwortenLöschen