Freitag, 17. Januar 2014

Vegan Wednesday No. 38 / No. 73

Frühstück: Amaranth Joghurt Pop nach Attila Hildmann

 * da schmeckt mir sogar der Alpro naturell  - ich nehme einfach mal an, dass das der "falsche" Joghurt für die Challenge ist, aber das ist mir egal :p *


Mittagessen: Linsenlasagne aus der aktuellen "Köstlich vegetarisch" - Nr. 1, Januar/Februar 2014


* lecker Kombination aus Tellerlinsen & Hokkaidokürbis mit einem feinen Hauch Zimt. *
Und wieder einmal bestätigt: Hej, ich steh auf Linsen!

Für die Lasagne habe ich die Nudelplatten aus Dinkelmehl und Dinkelgrieß selbst gemacht, da ich die, die man im Bioladen kaufen kann, einfach viel zu teuer finde. Dinkelgrieß ist zwar ebenfalls nicht ganz so preiswert (warum eigentlich?), dennoch bekomme ich mehr Platten raus als sie in der gekauften Packung vorhanden wären.

Ich hab einfach alles, was in dem Nudelrezept aus Weizen war, mit Dinkel ersetzt. Hat eigentlich ganz gut geklappt. Allerdings werden meine Freestyle-Platten keinen Nudelplatten-Schönheitswettbewerb gewinnen :D

Da ich nicht wusste, wie sich die Platten in einer Lasagne verhalten, habe ich sie vorsichtshalber vorgekocht; ich denke allerdings, dass dieser Schritt nicht notwendig gewesen wäre. Geschmacklich wars jetzt auch nicht soooooooooooo toll bzw. neu. Lasagneplatten werden einfach überbewertet :D Dünne Zucchini-Scheiben eignen sich mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Ich frag mich immer. wie man es eigentlich hinbekommt, seine Lasagne HÜBSCH aus der Auflaufform zu bekommen; bei mir verläuft immer alles und landet mit einem Flatsch auf dem Teller, das irgendwie total lieblos draufgeklatscht aussieht. Aber ich versichere euch: bei mir wird immer alles mit viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Liebe + Herz zubereitet und angerichtet, auch wenns manchmal nach chaotischem Schlachtfeld aussieht - wobei das bei der Liebe ja manchmal auch der Fall ist ;)

Kommentare :

  1. Hallo, deine Lasagne sieht sehr gut aus! Und überhaupt nicht lieblos! Bei mir gabs gestern eine Zucchinilasagne, die sah auf dem Teller nachher echt zerfleddert aus ;-)
    lg Simone

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe auch Linsen. Glaub ich muss die Zeitung auskramen und das Rezept unbedingt ausprobieren!!
    Das sieht einfach fantastisch aus bei dir!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. toll dass du lasagneplatten selbst gemacht hast! das ist ja der oberhammer! ich hab mal normale pasta versucht, bin aber ziemlich gescheitert...

    AntwortenLöschen