Mittwoch, 1. Januar 2014

Spekulatius-Karamell-Eis

Das neue Jahr fängt gut an, wenn man plötzlich feststellt, dass man noch selbstgemachtes Eis in der Tiefkühltruhe hat! Es ist etwas weihnachtlich angehaucht, da ich geplant hatte, es als Dessert an Weihnachten zu servieren, dann aber einfach die Motivation gefehlt hat, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Am 27. Dezember dann beschlossen: machs für Neujahr!

Für 4 kleine Sternformen*:

Karamellsauce:
75g Zucker; (ich hab weißen genommen; die Karamellsauce war deshalb etwas hell; geht auch mit braunem Zucker, für ein "karamellfarbeneres" Ergebnis)
125 Sojacuisine von Alpro

Zucker mit der Sojacuisine vermengen und in einer beschichteten Pfanne unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Temperatur erhöhen und für etwa 5 Minuten kochen, bis die Cuisine eingedickt ist. Wichtig: Immer rühren! - auch sollte das Ganze nicht zu fest werden. In eine Glasschüssel füllen und abkühlen lassen.


Eis-Masse:
300ml Pflanzensahne zum Aufschlagen (z.B. Soyatoo-Schlagcreme Rice, Soya oder Cocos)
2 Päckchen Sahnesteif
50g Zucker
90g dunkles Mandelmus

Allgemeiner Tipp: Sahne gut kühlen! Am Besten vor dem Aufschlagen für etwa 30 Minuten ins TK legen!

In einer großen Schüssel zunächst die Sahne ohne die Zugabe von Sahnesteif etwa 2 Minuten auf höchster Stufe schlagen. Sahnesteif hinzufügen und weiter mixen, bis die Sahne fest wird (sie muss nicht ganz steif werden, nur zu flüssig sollte sie im Idealfall nicht sein). Zucker und Mandelmus unterrühren.


Spekulatius-Anteil:
4-6 Gewürz-Spekulatius-Kekse (z.B. von Aldi Süd; darauf achten, dass sie vegan sind!)

Kekse in einen Gefrierbeutel geben und diese mit einem Nudelholz in kleine Stücke klopfen. Es macht nichts, wenn größere Krümel darin enthalten sind - im Gegenteil! Bitte kein "Mehl" o.ä. fabrizieren :)


Die abgekühlte Karamellsauce mit dem Spekulatius-Krümeln zu der Eis-Masse geben und alles gut vermengen. Anschließend in die Sternformen füllen. (* es sind Silikonformen, das finde ich glaub ich grad beim Thema Eis sehr wichtig, weil diese eben flexibel sind und man sie "um die Eismasse herum weg-stülpen" kann; Nicht-Silikonformen sollten mit Frischhaltefolie ausgelegt werden, was sich bei "Figur-Formen" eher schwierig gestalten lässt;  - meine sind von KIK ;))
Mit Frischhaltefolie abdecken und ins Tiefkühlfach stellen.

*Kurz vor dem Servieren mit etwas Zimtpulver bestäuben*

Eis vor dem tiefkühlen - mit Klarsichtfolie bedeckt 


▲ und im gefrorenen Zustand ▼


Es schmeckt wirklich seeeeeeeeeeeeeehr lecker. Ich würd sagen: 2014 ist gut gestartet! ♥

1 Kommentar :

  1. Hi! Sieht echt lecker aus! Schmeckt man das karamell sehr? Würde das auch gern mal probieren, habe allerdings noch nie selbst Eis gemacht! Danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen