Montag, 13. Januar 2014

Probier was Neues - Heute: Pastinaken

Ich bin ja grad dabei, viele neue Dinge zu probieren. Heute ist die Pastinake dran, die ich beim letzten Einkauf spontan mitgenommen habe.

Nachdem ich in all meinen Büchern, Heften und im Internet nur Rezepte für Suppen und Breiähnliches gefunden habe, ist es letztendlich das Pastinaken-Spinat-Gratin von veganguerilla geworden.


Geschmacklich ist alles zusammen ein Traum. Als ich die Pastinaken geschält habe, haben sie sehr nach Karotten gerochen und geschmacklich kann man sie als eine Mischung aus Karotten, Kartoffeln und Sellerie bezeichnen.

Ich hab alles nach dem Rezept gekocht, außer den Hefeschmelz, den mach ich immer nach meinem Rezept.

Abschließend kann man sagen: sehr lecker; aber ich bin mir noch unschlüssig darüber, ob ich dieses Jahr Pastinaken im Garten anbauen werde, oder ob ich den dafür vorgesehen Platz einer anderen Gemüseart zur freien Entfaltung zur Verfügung stelle. :)

Kommentare :

  1. Echt, Du hast noch keinen Platz in Deinem Garten für sie reserviert?! Ich liebe Pastinaken und tu sie überall mit rein: auf Pizza, in die Misosuppe und grob geraspelt als Pastinakenpfanne <3. Bei mir hätten sie einen Ehrenplatz ;-). Aber Geschmäcker sind verschieden und so soll es sein :-). Liebste Grüße fraujupiter PS: Danke für die obige Inspiration!

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmmm... sieht das gut aus!
    Hm... der Hefeschmelz schaut so lecke raus.
    Kannst du nicht doch mal versuchen die Mengen vom Öl in EL, Mehl in g und der die geriebenen Cashwes zu beschreiben?
    Ich würd das sooo gerne versuchen.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen