Donnerstag, 12. Dezember 2013

Luciadagen & Lussekatter!

Morgen ist Freitag, Freitag der 13. In Schweden wird am 13. Dezember immer der "Luciadagen", das Lichterfest gefeiert. Mädchen tragen an diesem Tag weiße Kleider und einen Lichterkranz auf dem Kopf.

Alles, was man sonst noch über Lucia und den Luciadagen wissen muss, kann man in diesem wunderbaren (ich liiiebe es) Video sehen:


Swedish Lucia For Dummies from Sweden on Vimeo
.
Und da isser wieder, mein Ohrwurm -.-

Da ich aber nicht in Schweden bin und morgen früh auch keine weiß gekleidete Lucia mich wecken und mir Lussekatter ans Bett bringen wird, hab ich mir eben selbst welche gebacken.


Und damit das Ganze auch etwas "schwedisch" angehaucht ist: mein Pseudo-Dalahäst & ein beklebtes Rentier-Elch-Glas. Und natürlich im Vordergrund: die Lussekatter.


Lussekatter

für 12 Stück

0,2g Safran(pulver) - mehr lässt mein Geldbeutel nicht zu
1 Tütchen Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische)
100g Zucker
150ml Pflanzendrink
1 Ei-Ersatz
85g Margarine
1/2 TL Salz
375g Mehl

Zum Bestreichen: Pflanzencuisine und Wasser
Zum Bestreuen: Hagelzucker oder Rosinen (ich mag keine Rosinen; deshalb der Zucker)

Safranpulver, Zucker, Salz und Mehl in eine Schüssel geben und vermengen. Pflanzendrink erwärmen und Margarine darin schmelzen. Ei-Ersatz anrühren und alles zu der Mehlmischung geben. 10 Minuten verkneten.
Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Teig in 12 möglichst gleichgroße Stücke teilen und zu 10cm langen Rollen formen. 10 Minuten gehen lassen.

Die Rollen zur doppelten Länge ausrollen und die Enden in entgegengesetze Richtungen aufrollen (wie ein "S"). 90 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 220°C vorheizen.

Mit dem Pflanzencuisine-Wasser-Gemisch bepinseln und in die Schnecken jeweils etwas Hagelzucker streuen (und festdrücken) oder eine Rosinen hinein setzen.

Die Lussekatter 5-7 Minuten backen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen