Mittwoch, 2. Oktober 2013

Vegan Wednesday No. 26 / No. 59

Frühstück:
2 Scheiben Brot mit Vleischsalat vom Tofutier & etwas Kartoffelsalat (ein fertig gekaufter, geschmacklich dann eher unterirdisch....)

Mittagessen:
Spaghetti mit Kürbis und Tomatensauce
(von Simply vegan

Nachtisch:
Birnenkuchen
(Rezept gibt es hier; nur sieht meine irgendwie ganz anders aus... vielleicht ist da ja irgendwo ein Fehler passiert...)

Knabberei am Abend: 
Knusper-Kichererbsen

Dafür einfach eine kleine Dose Kichererbsen (juhuuuuu! mein Rewe hat Kichererbsen *freu*) abwaschen und abtropfen; mit einem Küchentuch etwas trocken tupfen.

Ofen auf 150°C vorheizen.

In einer Schüssel 2 EL Olivenöl, 2 TL Paprikapulver, 1 TL Thymian, 2 TL Kräuter der Provence, Salz + Pfeffer nach belieben, mischen. Die Kichererbsen dazu geben und alles gut vermischen.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und etwa 30-40 Minuten rösten, bis die Kichererbsen dunkler werden. 

~ Bei mir duftet es jetzt wunderbar nach Thymian ~

*** Vegan tagein, tagaus bei Facebook ***

Kommentare :

  1. Ich muss auch mal wieder backen :) überall wird leckerer Kuchen und so gezeigt :)

    AntwortenLöschen
  2. cool, das mit den Kichererbsen hört sich klasse an, das probier ich mal...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Spaghetti find ich mal ne echt coole Kürbis-Idee, danke!

    AntwortenLöschen
  4. Hat dir der Kuchen geschmeckt? Ich bilde mir nämlich sehr stark ein, dass ich den auch schonmal nachbacken wollte!
    PS: dein Kuchen gefällt mir besser! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh danke schön :) ja der kuchen war schon lecker, nur sehr bröselig :) und ich glaube, dass meine Birnen noch nicht ganz reif warn, aber wenn sie dann etwas süßer sind (im Teig ist ja kein Zucker drin), wär der Kuchen perfekt :) Ach ja, bei mir war der Kuchen auch bestimmt 20-30 Min länger im Ofen, könnte aber daran liegen, dass ich mich nicht getraut habe, ihn bei 220°C zu backen - ich hatte nämlich irgendwie bedenken, dass bei solch hoher Temperatur der Zimt verbrennen könnte...

      Löschen
  5. Die Kichererbsen sind ja eine tolle Idee! Super, man kann einfach alles in den Ofen schmeißen & es gewinnt sofort :)
    Der Birnenkuchen sieht ebenfalls sehr lecker aus - yammi

    Alles Liebe
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
  6. Diese Kichererbsen will ich schon seit Ewigkeiten machen - danke für die Erinnerung!
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Dein Tag sieht super aus ... die Kichererbsen mache ich heute gleich mal. Bei wieviel Grad kommen die in den Ofen??

    Danke und LG Steffi =(^.^)=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab sie bei 150°C gebacken, die Temperatur kann aber sicher auch höher gewählt werden, dann gehts wahrscheinlich auch schneller :) Ich hab sie das erste Mal gemacht, und deshalb vorsichtshalber 150°C gewählt.
      LG Syrah

      Löschen