Mittwoch, 11. September 2013

September - mein inoffizieller Kuchen-Monat

Jeder, der einen Garten sein Eigen nenne darf, weiß, was derzeit ansteht: das Obst und Gemüse will geerntet und zu Leckereien verarbeitet werden. Kurz gesagt: wir befinden uns in der Erntezeit.

Es ist ein unbeschreibbares Gefühl, wenn man all das reife Obst an den Bäumen hängen sieht und es vorsichtig vom Baum pflügt, es in den Korb legt und voller Stolz nach Hause trägt. So haben wir dieses Jahr schon Äpfel, Pfirsiche und Pflaumen geerntet und auch mein Birnenbaum hängt dieses Jahr endlich voller Früchte.

Die Erdbeeren blühen und blühen, und fast scheint es so, als wollen sie gar nicht mehr damit aufhören, uns ihre wunderbar süßen Früchte schmecken zu lassen.

In der Küche wird Marmelade gekocht und natürlich Kuchen gebacken. Auch ich war fleißig...


Diese "Küchlein" kommen sogar ganz ohne Backofen aus, wenn man Kekse (IKEA KEX) zuhause hat:



Einfach vegane Kekse zerbröseln, in eine kleine Form geben, mit Erdbeeren oder anderen Beeren bedecken und ne ordentliche Schicht Sprühsahne (Leha) oben drauf sprühen.


Pflaumenkuchen-Streuselkuchen
aus Dinkelvollkornmehl


Richtig lecker, nur leider ohne Sahne - die war nämlich leer *schnief*. Dank des Dinkelvollkornmehls mit einer leicht nussigen Note, absolut empfehlenswertes Mehl für alle Obstkuchen. Überzeugt auch Omnis, mein Papa wünscht sich Apfelkuchen!


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen