Mittwoch, 21. August 2013

Vegan Wednesday No. 20 / No. 53

Zurück aus Schweden ♥ melde ich mich zum Vegan Wednesday zurück.

Aaaah, dieser Lärm und Trubel hier in Deutschland machen mich ganz wahnsinnig *grrrr*

Okay, okay... Frühstück: selbst gemachter Fleischsalat auf Knäckebrot; in der Mitte: mit Astrid och Aporna "Jättekorv"


Für den Fleischsalat:
100 ml Sojamilch (die von Aldi Süd, gekühlt)
2 TL Senf
Spritzer Zitronensaft
150 ml Sonnenblumenöl (gekühlt)
Salz, Pfeffer
2-3 EL Essiggurken-Flüssigkeit

Für die Mayo die Sojamilch mit Senf und Zitronensaft mit einem Stabmixer vermengen. Langsam das Öl zugeben und dabei immer weiter mixen (am besten immer hoch und runter gehen). Mit Salz, Pfeffer und Essiggurken-Flüssigkeit abschmecken.

Beliebig viele Essiggurken in feine Stifte schneiden; ebenso die Wurst. Ich hab die von Astrid och Aporna genommen, die ich in Malmö gekauft habe. Es eignet sich sicher auch eine selbst gemachte Fleischwurst.

Anschließend alles vermengen und in einem verschließbaren Gefäß im Kühlschrank gut durchziehen lassen.

Mittagessen: Schlemmertofu mit Kräuterknusperkruste,
Kartoffeln und Bohnen
Das wollte ich schon länger mal ausprobieren und heute für den richtigen Zeitpunkt auserwählt. Nun jaaaaa, der Tofu ist bereits am 3. August abgelaufen, vor dem Urlaub hab ich es nicht mehr hinbekommen, ihn zu essen, aber er war ja immer gut gekühlt und eingeschweißt... nach dem Öffnen einen kleinen Geschmackstest durchgeführt und für verzehrbar befunden.

~ inspiriert durch "Die Umsteiger" ~
Ofen auf 180°C vorheizen.

Schlemmertofu:
400g Naturtofu
1 Päckchen "Heringsgewürz" von Osmann
3-4 EL Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer, 1 TL Speisestärke

Den Tofu mit den Händen zerbröseln, das Heringsgewürz und Öl dazu geben und alles zu einer Masse verkneten. Salzen, pfeffern, die Speisestärke zugeben und noch mal kneten.

Kruste:
160g Margarine
1 Zwiebel in feinen Würfeln
Gewürze: 1 TL Thymian, 1 TL Majoran, 2 EL 8-Kräuter-Mischung (Aldi Süd; TK)
1 EL Zitronenschalenabrieb (getrocknet), 1 EL Pfeffer, etwas Salz, 1/2 TL Knoblauchpulver
einige Spritzer Zitronensaft
Semmelbrösel

Margarine in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Nun die Kräuter und den Zitronensaft zugeben und mit Hilfe der Semmelbrösel zu einer dicklichen Masse verrühren.

Die Tofumasse in eine leicht gefettete Ofenform drücken, die Krustenmasse darauf verteilen und bei 180°C für ca. 25-30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste dunkler geworden ist.

Die Kartoffeln und Bohnen kommen aus dem eigenen Garten =)



----------- Ernte -----------

Nach einer Woche Schweden ist so einiges im Garten zum Ernten herangereift:

10 Gurken * 4 Zucchini * viiiiiiiele Bohnen * Erdbeeren * 5 Brombeeren :/ * 1 Traubenrispe * Pinke und weiße Rettiche * Radieschen * Tomaten * Äpfel
~ Die Zinnie wurde nicht abgeschnitten, sondern lag abgetrennt im Garten. Ich schneide eine Blumen ab =) ~

----------- Bitte Petition unterschreiben -----------

Gegen Wildtiere im Zirkus

http://www.tyke2014.de/

Kommentare :

  1. Siehste, Bohnen gab es heute auch bei mir, aber verbloggt habe ich sie doch nicht. Werden erst nachher zu Salat gemacht:) Ich guck gleich mal noch nach deinen anderen Rezepten:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Ohhhh... so eine ertragreiche Ernte! Klasse!

    Liebe Grüße
    mara

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine tolle Ernte! Um die Bohnen beneide ich Dich ja total :-)
    Dein Rezept für den Schlemmertofu gefällt mir, muss ich mal ausprobieren. Aber muss man dafür unbedingt dieses Heringsgewürz nehmen oder geht auch was anderes?
    Liebe Grüße,
    Marzipani Ententeich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab das Heringsgewürz genommen, weils halt hier noch rumlag^^ laut Zutatenliste ist drin: Senfkörner, Zwiebeln, Dill, Pfeffer, Lorbeerblätter, Ingwer, Chili, Wacholderbeeren, Piment. Kann man also eigentlich auch selbst zusammen mischen :)

      Löschen
  4. Die Idee mit der Kruste ist ja klasse! Das muss ich auch mal ausprobieren, sieht sooo lecker aus!

    AntwortenLöschen