Montag, 5. August 2013

Lichterfest im Garten. Und sowas wie Camembert

Ich hab seit langer Zeit mal wieder im Garten übernachtet. Und ich muss sagen: es war himmlisch. Total still. Kein Fluglärm, keine Autos. Trotzdem konnte ich nicht wirklich gut schlafen. In der Ferne zog ein Gewitter vorüber, die Blitze waren so hell, dass es in den Augen weh tat - und zeitgleich doch so fesselnd, dass ich nicht wegschauen konnte. Der Himmel über mir war sternenklar und rings um mich herum leuchteten Teelichter in Babybrei-Gläsern, die ich mit buntem Transparentpapier beklebt habe:



& Buddha.

Der Sonnenaufgang war sowas von toll. Ich finde keine Worte, die das beschreiben könnten.

Am Samstag hab ich in der Küche rumexperimentiert, weil ich Back-Camembert wollte. Und wie ich so in der Küche stand und meine eingeweichten Cashews mixte, hörte sich mein Mixer plötzlich komisch an. Okay, Mixbehälter abgeschraubt und yeah... Rauchwolke :/ Nachdem sich diese Woche auch meine Spülmaschine verabschiedet hat, und mein Objektiv (ich berichtete....) nun also auch mein Mixer. Toll. Dann gibts in nächster Zeit wohl nichts gemixtes. Ich brauch das bisschen Geld, das ich gespart habe, für meinen Urlaub^^. Zurück zum Camembert-Experiment. Richtig Camembert-mäßig hats noch nicht geschmeckt, cremig wars auch nicht, aber das Experiment muss jetzt wohl etwas ruhen. Hier einige Bilder (übriges mit meinem neuen Objektiv aufgenommen :D)

 ...gebacken...

...paniert... 

...und angeschnitten...

Schmeckte echt lecker, sowohl kalt, als auch warm! Aber es bedarf noch des Experimentierens, bis er perfekt ist, aber daaaaaann gibts auch das Rezept zu.

Im Garten hab ich dann Zucchini geerntet, die aber irgendwie nicht wirklich wachsen wollen dieses Jahr :/ So gibts halt nur "kleine". In der anderen Zucchini-Blüte haben sich Ameisen eingenistet, was ich ehrlich gesagt mehr als ungut finde.

Jedenfalls hab ich alles in ner Pfanne mit Nudeln vom Vortag und ner scharfen Chili-Tomatensauce vermengt. Dazu einen Sowas-wie-Camembert-Taler und Salat serviert und es mir schmecken lassen:




Und noch ein paar wilde Tiere fotografiert:

 Ein Bienchen, das in den frühen Morgenstunden schon fleißig umher fliegt und sein Beinchen reckt & streckt


Und es ist mir endlich gelungen, einen seltenen Gast in unserem Garten zu fotografieren: 
einen Schwalbenschwanz 

Heute hab ich und meine Mama meine Oma besucht, die uns vor dem Urlaub noch sehen wollte. Meine Mom und ich haben davor noch dem örtlichen Edeka einen Besuch abgestattet, was wir besser hätten NICHT machen sollen. So einen vegan-unfreundlichen Laden hab ich ja noch nie gesehen (außer: REAL)! Es gab nichts. Okay... es gab Sojajoghurt. Mehr aber auch nicht. Kein Tofu, kein Soja/Seitanzeugs. Ehrlich gesagt hatte ich gehofft, Wilmersburger zu finden, aber nigs. Hab dann doch noch n paar Aufstriche gefunden und voller Frust dann Kekse gekauft. An der Kasse ist dann auch noch das Kartenlesegerät kaputt gegangen... oder es war noch kaputt... wie auch immer. Die Schlange wurde immer länger... und länger.... und länger... Die Frau an der Kasse tat mir immer mehr und mehr Leid, mein Hunger wurde größer.... und größer... und größer. Und dann war da ein Bäcker. ABER diesen Bäcker boykottiere ich aus familiären Gründen. Ich persönlich hab mit dem Hintergrund nichts zu tun, aber das, was diese Bäcker-Person getan hat, kann und möchte ich nicht akzeptieren. Traurige Geschichte, aber Menschen können ziemlich widerliche und verlogene Wesen sein...

In der Zeitung musste ich dann auch noch lesen, dass am Wochenende in meinem Landkreis ein junger Hund in einem geparkten Auto ums Leben gekommen ist... oh man. Warum lassen Menschen noch immer ihre Hunde in heißen Autos zurück? Das MUSS man doch wissen :/ Es macht mich so traurig und wütend, wenn ich DAS lese :/ 

1 Kommentar :

  1. Sieht dennoch sehr lecker aus dein Camembert-Exprimment! *g*
    Also das Foto vom Sonnenaufgang bringt die Stimmung wudnerbar rüber find ich -fast ohne worte!
    Ich mag heuer auc hmal im Garten schlafen, aber irgendwie ist es im Bett immer gemütlicher. hihi
    Wow, tolle Schmetterlingsbilder. Ich hab bei uns auch paar mal einen beim SChmetterlingsflieder beobachten können und war ganz hin und weg. Solche Schönheiten! Aber aufs Foto hab ich ihn noch nicht gekriegt.
    Ach, wie schlimm mit dem Hund.... *seufz*
    Einfach schrecklich. Deswegen lass ich unseren Odin nun fast immer zu hause, obwohl scheeeeren Herzenes, aber es ist einfach zu heiß im Auto.
    Alles Liebe, MamaMia

    AntwortenLöschen