Samstag, 24. August 2013

Focaccia - vegan

Küchenschrank auf - such, such, such.... MIST kein Brot mehr da. HUNGER! Was nun?! Hm... einkaufen? Näää, es regnet... keine Lust. HUUUUUUNGER! Küchenschrank wieder zu. Frust... ach ja. und HUNGER! Ablenkung... hejjjj, wie wärs denn mit: Focaccia?!

Für 4 Stück braucht man:

480g Mehl 
1 Päckchen Trockenhefe
250ml lauwarmes Wasser
5 EL Olivenöl
1,5 TL Salz

Alle trockenen Zutaten vermengen, dann die Flüssigkeiten hinzufügen und zu einem Teig verkneten.
Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. (Soviel also dazu: HUNGER!)

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Den Teig nochmal kurz durchkneten und in 4 gleichgroße Stücke teilen. Platt drücken und mit den Fingern kleine Vertiefungen in den Teig formen. Darauf schüttet man nun etwas Öl mit Kräutern (ich hab eine Trockenkräutermischung von LIDL genommen, nehmt einfach Kräuter eurer Wahl) und verteilt es mit einem Backpinsel. 

Nun gehts ans Belegen: auf eines hab ich nur Kräuter getan (suuuuuuuuper lecker), die anderen 3 sind mit Tomaten aus Eigenanbau belegt, ein bisschen Zwiebel und Brezelsalz (Hagelsalz?).

Alles für 20-30 Minuten in den Ofen. Schon fertig und richtig, richtig gut. Dazu passt perfekt ein Salat. 



Tag gerettet. Handwerker weg. Terror-Pauli schläft. Alles still. Wunderbar....

Gestern hab ich ein Päckchen bekommen - ich hab den Fragebogen von der Slowly Veggie ausgefüllt - und einen von 5 Coffee-To-Go-Bechern gewonnen! Ich hab mich totaaaaal darüber gefreut!


1 Kommentar :

  1. Hmmmm, lecker. DIe muss ich unbedingt mal nachbacken.

    Liebstens
    C.

    AntwortenLöschen