Donnerstag, 7. März 2013

Mohnschnecken


Teig:
400g Mehl, in einer Mischung von: 100g Dinkelmehl (Type 1050) & 300g Weizenmehl
1 Päckchen Trockenhefe
2 TL Backpulver
2 EL Zucker
1 Prise Salz

200ml Sojadrink
40g vegane Margarine

Die trockenen Zutaten mischen. Sojadrink erwärmen und die Margarine darin schmelzen.
Sojadrink-Margarine-Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten geben und zu einem Teig verkneten.
1 Stunde gehen lassen.


Mohnfüllung:
Hier hab ich eine fertige Mohnfüllung genommen, die man nur mit (Soja)milch anrühren muss. Beim nächsten Mal werd ich aber eine selbstgemachte Mohnfüllung probieren, da mir diese hier verwendete zu süß ist.


Den Teig möglichst rechteckig ausrollen, die Mohnfüllung darauf streichen und alles zu einer Rolle zusammenrollen. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen.

Bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen.

Guss:
etwas Puderzucker, Löffelweise warmes Wasser unterrühren. Der Guss sollte zähflüssig sein.
Auf den noch warmen Mohnschnecken verteilen und auskühlen lassen.


Mit Café frappé im Hintergrund. Café frappé ist ein kalt aufgeschäumter Kaffee mit Eiswürfeln. Ich mag warmen Kaffee nicht, das einzige Getränk, das ich warm trinken kann, ist Tee.

Ska vi gå och fika?

Café frappé geht ganz einfach selbst zu machen: 2 TL Instantkaffeepulver mit 2 TL Zucker (oder mehr, oder weniger, je nach gewünschtem Süßungsgrad) vermengen und mit etwas kaltem Wasser auffüllen. Mit einem Milchaufschäumer gut durchmixen, dabei den Mixer von unten nach oben ziehen, damit alles schön schaumig wird. Wahlweise mit kalter Sojamilch oder kaltem Wasser auffüllen. Zum Schluss noch ein paar Eiswürfel dazu - fertig!




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen