Donnerstag, 21. Februar 2013

Vegan Wednesday No. 1 // No. 28: Gefüllte Tofutaschen mit Polenta-Talern und Salat

Mein 1. Vegan Wednesday:

Gefüllte Tofutaschen mit Polenta-Talern
und Salat




Für 3-4 Personen

gefüllte Tofutaschen

400g Tofu (ergibt 8 Tofutaschen)
1/2 Zwiebel, gewürfelt
50g Lauch, klein gehackt
100g Basilikum, fein gehackt
1 EL Zitronenschalenabrieb
Salz, Pfeffer, fein gemahlene Cashewkerne

4EL geriebene Haselnüsse
Salz

Öl für die Pfanne

Zwiebeln, Lauch, Basilikum, geriebene Cashews und Zitronenschale mischen, eventuell kleiner mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Tofu einmal der Länge & einmal der Breite nach durchschneiden (man sollte jetzt etwa 4 gleich große Stücke haben). Diese Stücke einschneiden, sodass eine "Tasche" entsteht - aufpassen, dass nicht zu tief eingeschnitten wird (also den Tofu nicht durchschneiden).

Die Füllung in die Tofutaschen geben und mit 2 halben Zahnstochern die Öffnung verschließen.

Salzen und in den Haselnüssen wenden.
In Öl knusprig braten.

(vor dem Essen unbedingt die Zahnstocher entfernen!)

Polenta-Taler

300g Polenta / Maisgrieß
900ml Gemüsebrühe
vegane Margarine
Salz, Pfeffer

Die Brühe aufkochen und den Maisgrieß einrühren. Margarine hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren. Der Brei ist fertig, wenn er sich zu einem Klumpen formt bzw. lösen lässt.
Auf der Arbeitsfläche glatt streichen und etwas abkühlen lassen.
Zu einer Rolle formen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Polentascheiben goldbraun und knusprig anbraten.



Zum Nachtisch gabs heute einen Alpro Soya Vanillepudding und 4 Stückchen Halbbitter-Schokolade von Ritter Sport [ja, ich weiß, "Spuren von Milch"...], aber der Rewe hier hatte keine andere Schokolade ohne Milch.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen