Donnerstag, 7. Februar 2013

Linsen, Nudeln und Tofu-Wiener


Heute gibts mal wieder Linsen. Da ich aber zu faul zum Spätzle machen war (Schande über mich), gabs halt "nur" Nudeln dazu. Übrigens das 1. Mal, dass ich die Linsen so zubereite. Hat sonst immer mein Papa gekocht, aber da er das so ziemlich ignoriert oder einfach nur vergisst, hat er das Gericht gestern Abend also nicht vegan zubereitet.... egal. Meins schmeckt besser (okay... gleich gut. Es gibt keinen Unterschied!)

Ich kann leider keine Mengenangaben liefern, da ich rumprobiert habe, im Groben wars aber so:

für 3-4 Personen:
200 - 300g Tellerlinsen
Öl
Wasser
Essig & Salz
veganer Soßenbinder für dunkle Soßen (z.B. von HES; zu sehen hier: veganer Soßenbinder)

Nudeln

vegane Wiener (z.B. von Taifun; die besten, die es gibt)

Für die Linsen:
Öl in einem Topf erhitzen und mit dem Soßenbinder eine Art Mehlschwitze herstellen. Wasser einrühren, etwas andicken lassen und Linsen dazugeben. Linsen weich kochen (dauert so ca. 20 Minuten), immer wieder etwas Wasser nach schütten, damit nichts anbrennt. Mit Essig und Salz abschmecken.

Nudeln laut Packungsanleitung zubereiten. Oder Alternativ: vegane Spätzle selber machen

Tofu-Wiener in warmen Wasser 3-4 Minuten ziehen lassen.

Anrichten & servieren =)





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen